Floreka

Direktkontakt
zu Floreka

24h Rückruf
Service

Besonders in Zeiten volatiler Finanzmärkte, Unsicherheit bezüglich staatlicher Rentenansprüche und akuter Inflationsgefahr ist wirklich jeder gefordert, einen sinnvollen Plan zur Geldanalage, Vermögenserhaltung oder Altersvorsorge zu verfolgen. Die Vermögensberatung im klassischen Sinne, die von Banken und Finanzdienstleistern ausgeht, gerät in diesem Zusammenhang zunehmend in die Kritik. Das Problem besteht darin, dass diejenigen, die Ihnen eine unabhängige Finanzberatung liefern sollten, selbst von Provisionszahlungen oder dem Verkauf eigener Finanzprodukte abhängig sind, wodurch ein Interessenkonflikt entsteht. Niemand glaubt tatsächlich, dass bei einer Vermögensberatung, die hauptsächlich darauf abzielt, die Produkte (bspw. Fonds) mit der höchsten Provision zu „verkaufen“, eine optimale Lösung für den Privatanleger herauskommt.

Dieses Dilemma, in dem die Finanzberatung bzw. Vermögensberatung steckt, versuchen wir aufzubrechen. Ihr Geld sollte nicht nach den Provisionsansprüchen des Vermögensberaters angelegt werden, sondern an Ihren persönlichen Zielen orientiert sein und Ihre daraus resultierende Anlagestrategie sollte auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen.

Wir versuchen, Ihnen auf den folgenden Seiten eine Entscheidungsgrundlage zu liefern, wie eine Geldanlage nach dieser Zielsetzung aussieht. Altersvorsorge und Kapitalanlage sind so wichtige Themen, dass Sie nicht in die Hände von Beratern mit eigenen Interessen gelegt werden sollten.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Hauptanlageklassen vor, die für eine Vermögensanlage in Frage kommen. Dazu zählen Aktien (auch Fonds), Anleihen, Rohstoffe und Immobilien. Auf Fachbegriffe und komplexe Finanzmathematik wird bewusst verzichtet, damit klar wird, um was es sich bei den Anlageklassen überhaupt handelt, wie ein Investment in diese Anlageklassen getätigt wird und auf welche Fallstricke des Alltags in der Praxis geachtet werden muss.